Hamburg TaxiStadtführerInformation
Hamburg ÜbernachtungGastronomieKulturSport und FreizeitHamburg entdeckenServices
Reiseführer
    Hotelführer
 
 
Hamburg Gewinnspiel
Das neue HAMMER-ERLEBNIS in Hamburg!!!!

Escape-Gaming in Hamburg!

Egal ob mit der Familie, mit Freunden oder mit Arbeitskollegen - dieses Erlebnis, sollte man bei einem Hamburg-Besuch auf keinen Fall verpassen!

Mystery-House.de


Reisetipps
NEU! Das GoHamburg Magazin

Das GoHamburg Magazin ist da! Erfahren Sie jetzt in regelmäßigen Abständen was, wann und wo in Hamburg los ist:

Zum Magazin

Sitemap
Gästebuch
E-Postcards
Kontakt
Impressum
WebPartner
Links
HOME



Webcam:
Webcam
© by Carlos Claussen


Armutsfalle Hamburg

Hamburg Schockolade Bild © Pixabay.com Viele Menschen, vor allem die jüngere Generation, zieht es weg vom Land in Großstädte wie Hamburg. Die Gründe hierfür liegen neben dem besseren materiellen und kulturellen Angebot meist in einer hoch entwickelten Infrastruktur. Zahlreiche große und kleinere Unternehmen, die sich zumeist in Gewerbeparks am Rande von Hamburg angesiedelt haben, versprechen einen interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz mit einer lukrativen Entlohnung. Oft liegen die Lohntarife in Großstätten weit über denen in ländlichen

Regionen. Darüber hinaus ist Hamburg auch Standort bekannter Bildungs- und Forschungseinrichtungen. Die Hamburger Universität sowie zahlreiche Hochschulen bieten Studiengänge in den verschiedensten Fachrichtungen an.

Hohe Lebenshaltungskosten in Hamburg

Wie in vielen Großstädten liegen auch in Hamburg die laufenden Kosten für den Lebensunterhalt, vor allem aber die Mietpreise, höher als auf dem Lande. Hinzu kommen Ausgaben für die Waren des täglichen Bedarfs und für den Berufsverkehr. Auch die Teilnahme an den unzähligen kulturellen Veranstaltungen erfordert nicht selten einen tieferen Griff in den Geldbeutel. Wer sich mit dem Gedanken beschäftigt, Wohneigentum in Hamburg zu erwerben, muss zwar viel Geld anlegen, hat aber letzten Endes fürs Alter gut vorgesorgt. Etwa mit dem Darlehensrechner bei darlehensrechner-online.de lässt sich für nahezu jeden finanziellen Anspruch der passende Kredit berechnen und beantragen.

Was tun bei Arbeitslosigkeit?

Bei eintretender Arbeitslosigkeit sieht die Sache jedoch weit kritischer aus. Oftmals können dann die hohen Mieten nicht mehr aus eigener Tasche bezahlt werden und eine mit staatlichen Hilfen bezahlbare Wohnung in Hamburg zu finden, ist keine leichte Aufgabe, auch wenn Wohnungen vielerorts angeboten werden. Sind Arbeitsplatz und Wohnung weg, liegt man buchstäblich als Obdachloser auf der Straße und lebt unter dem Existenzminimum.

Vor einiger Zeit sorgte ein Zaun unter einer Brücke zwischen Reeperbahn und St. Pauli für heftige Schlagzeilen. Mit diesem 20 m langen, 2,80 m hohen und 18.000 Euro teuren Eisenzaun wollte Markus Schreiber, Bezirksamtsleiter von Hamburg-Mitte, gegen die Obdachlosen ein Zeichen setzen. Dieser Bereich galt unter den Obdachlosen als regelrechter Zufluchtsort. Mit der Zaunaktion wolle man eine zunehmende Verwahrlosung des öffentlichen Raumes entgegenkommen und sich als saubere Hansestadt den zahlreichen Touristen aus aller Welt präsentieren. Allerdings hat sich Markus Schreiber mit dieser Aktion keinen guten Ruf gemacht. Der Zaun wurde genau zehn Tage nach seiner Errichtung von einem Bautrupp des Bezirksamtes Mitte wieder entfernt.

Armut ist in Hamburg ein Problem

Die Hansestadt Hamburg gilt zwar allgemein als die Stadt mit den meisten Millionären, doch dafür ist auch die Armut ein ernstes Problem. Doch nicht nur kirchliche Vertreter beklagen, dass die Kluft zwischen Arm und Reich immer größer wird. Candu Ötzdemir, sozialpädagogische Sprecherin der Fraktion "Die Linke" weist auf die Kinderarmut in Hamburg hin, die mit 21,3 % fast das Doppelte beträgt wie die in München. Allgemein lebt jedes fünfte Kind und jeder siebte Erwachsene in Hamburg unter der Existenzgrenze, in einigen Stadtteilen ist die Situation noch ausgeprägter. Zur Bekämpfung der Armut haben zahlreiche kirchliche und auch andere Organisationen zu Spenden und Aktionen aufgerufen.




GoHamburg kurz und bündig:
Hotelbuchung Übernachtung: z.B. Hotels, Pensionen, Privatzimmer, Jugendherbergen, Camping.
Restaurants Gastronomie: z.B. Restaurants, Cafés, Cocktailbars, Weinstuben, Diskotheken.
Kneipen Kultur: z.B. Kunst, Museen, Musik, Theater, Musicals, Geschichte.
Kultur Sport und Freizeit: z.B. Sport, Kinder, Shopping, Ballonfahrten, Feste.
Stadtführer Explore Hamburg: z.B. Programme, Rundgänge, Rundfahrten, Kirchen/Bauwerke.
Stadtinformation Services: z.B. Gewinnspiel, Gästebuch, E-Postcards, Links und Buchshop.

 

   © by GRUPE 2004
Hotel Hotel in Hamburg

Counter Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt gohamburg.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von gohamburg.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse