Hamburg TaxiStadtführerInformation
Hamburg ÜbernachtungGastronomieKulturSport und FreizeitHamburg entdeckenServices
Reiseführer
    Hotelführer
 
 
Hamburg Gewinnspiel
Das neue HAMMER-ERLEBNIS in Hamburg!!!!

Escape-Gaming in Hamburg!

Egal ob mit der Familie, mit Freunden oder mit Arbeitskollegen - dieses Erlebnis, sollte man bei einem Hamburg-Besuch auf keinen Fall verpassen!

Mystery-House.de


Reisetipps
NEU! Das GoHamburg Magazin

Das GoHamburg Magazin ist da! Erfahren Sie jetzt in regelmäßigen Abständen was, wann und wo in Hamburg los ist:

Zum Magazin

Sitemap
Gästebuch
E-Postcards
Kontakt
Impressum
WebPartner
Links
HOME



Webcam:
Webcam
© by Carlos Claussen


Ein Stück Hamburg - der HSV

34. Deutscher Evangelische Kirchentag in Hamburg Flickr.com BY © Simon_Sees Der nahezu majestätisch am Stadtzentrum gelegene Hamburger Hafen ist legendär für Schiffe jeglicher Art und auf dem Wasserweg seit Jahrhunderten das Tor zur Welt. Der Hamburger Flughafen in Fuhlsbüttel bietet als ältester Flughafen Deutschlands ebenso eine Verbindung in alle Länder dieser Erde, nur eben auf dem Luftweg. Bereits 1911 wurde der Flughafen gegründet in Form der Hamburger Luftschiffhallen GmbH (HLG), die sich zunächst

die bei Heimspielen die Hamburger Imtech Arena mit 57.000 Plätzen gut füllen und ihr Team anfeuern.

den Luftschiffen widmete. Bereits 1913 wurde der Flughafen in die Bereiche Luftschiffe und Flugzeuge aufgeteilt. Der hanseatische Flughafen gehört zu den nördlichsten Flughäfen des Landes neben Westerland auf Sylt, Lübeck, Bremen und Rostock und kann jährlich mehr als zwölf Millionen Passagiere zählen. Damit ist er der fünft-größte Flughafen in der Bundesrepublik.

Viele Wege führen zum Hamburg Airport

Von der Hamburger Innenstadt ist der Hamburg Airport rund 8,5 Kilometer entfernt. Wer aus Hamburg kommt oder dort mit den Fernzügen am Hamburger Hauptbahnhof oder Hamburg Altona ankommt nimmt am besten die S-Bahn. Mit der S1 gelangt man von der Innenstadt in nur 25 Minuten zum Flughafen. Die S1 fährt im 10-Minuten-Takt die Station „Hamburg Airport“ an. Diese ist Terminal nah gelegen. Über feste Treppen, Rolltreppen oder Aufzüge gelangt man wahlweise ohne Aufwand und zeitnah zum Terminal. Auch die Busse der Linien 26, 39 (Schnellbus), 274, 292 und 606 des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV) halten direkt vor dem Terminal. Die Linien 23, 34 (Schnellbus), 114 und 292 halten zudem an der Haltestelle „Lufthansa Basis“. Mit dem Taxi kommt man sowohl aus dem Hamburger Stadtgebiet und dem Umland Hamburgs zum Flughafen, als auch vom Flughafen zurück nach Hamburg und ins Hamburger Umland. Direkt vor den Terminals sind Taxistände. Für längere Strecken sollte man am besten einen Festpreis vor Abfahrt vereinbaren oder vorab schon ein Taxi buchen. Mit dem eigenen Auto gelangt man von Süden aus Niedersachsen und auch von Norden aus Schleswig-Holstein über die A 7 bei der Ausfahrt „Schnelsen-Nord“ zum Hamburg Airport. Der Weg ist ab der Autobahnabfahrt für Autofahrer ausgeschildert. Aus Mecklenburg-Vorpommern kommend geht es nach der A 1 und A 24 bei der Ausfahrt „Horn“ ab.

Auch für genügend Parkmöglichkeiten ist am Hamburger Flughafen gesorgt. Die Parkplätze mit den Nummerierungen P1 bis P5 sind nahe den Terminals gelegen. Ein Stückchen weiter braucht man zu den Nummerierungen P8 und P9. Der Hamburg Airport ist mit einem Parkleitsystem ausgestattet. Das „Airport Parking“ ermöglicht eine effiziente und auch schnelle Parkplatzsuche. Diese kann von Nöten sein, wenn es durch erhöhtes Verkehrsaufkommen in und um Hamburg zu Staus kommt und der Abflugzeitpunkt immer näher rückt. Vor allem der Hamburger Elbtunnel und die Hamburger Innenstadt sind zu den Hauptverkehrszeiten stark frequentiert. Es lohnt sich also immer, mit dem Auto, dem Taxi oder Mietwagen frühzeitig zu starten. Am Hamburg Airport befinden sich nahezu alle großen Autovermietungen.

Terminals, Shopping und Duty Free

Der Hamburg Airport ist nicht nur Ziel für Flüge nach Hamburg und Ausgangspunkt für Flüge aus Hamburg in alle Welt, sondern bietet auch für Besucher Möglichkeiten für eine umfangreiche Shopping-Tour und allerlei Erlebnisse. Die modernen und großzügig gestalteten Terminals machen das Warten auf den Urlaubsflieger oder das Umsteigen zum nächsten Geschäftstermin so angenehm, wie möglich. Ein umfangreiches gastronomisches Angebot verkürzt zudem die Aufenthaltszeiten. Wer für die Lieben zu Hause ein Souvenir aus der Hansestadt mitbringen möchte, kann in zahlreichen Geschäften ausgiebig einkaufen gehen. In den öffentlichen Bereichen der Ankunftsebene sowie des Terminal 1 und 2 sind die Geschäfte mindestens von 9.00 bis 21.00 Uhr geöffnet. Hier gibt es Lebensmittel, Getränke, Bücher, Zeitschriften, Tabakwaren, Mode und Accessoires, Souvenirs, Reiseartikel, Gepäckbedarf, Kosmetika, Parfums, Gesundheitsartikel, Technik und Blumen. In den Sicherheitsbereichen startet der Verkauf schon ab 6.00 Uhr morgens und geht in der Regel bis 21.00 Uhr. Hier besteht neben zahlreichen anderen Einkaufsmöglichkeiten auch die Gelegenheit zum Duty Free Einkauf.

Erlebniswelten am Flughafen

Der Hamburger Flughafen lohnt sich auch für einen Ausflug, gerade für Familien mit Kindern oder Gruppen. Denn hier gibt es viel zu bestaunen, nicht nur die Flugzeuge, die starten und landen. Besondere Erlebnisse am Hamburg Airport sind vor allem die Flughafen-Modellschau, die Vorfeld-Rundfahrt und die Besichtigung der Flughafenfeuerwehr. Bei der Modellschau bietet eine spannende Show Einblicke in den täglichen Flughafenbetrieb. Die Modellanlage ist detailgetreu im Maßstab 1:500 aufgebaut. Und auch hier starten und landen kleine Modellflugzeuge. 8.000 Leuchtdioden setzen die Modellanlage faszinierend in Szene. Einen „Mittendrin-Sein-Effekt“ bieten vibrierende Sitze, Flugplatz-Sounds und Funksprüche. Die Rundfahrt auf dem Vorfeld zeigt alle Stationen vom Koffereinladen, über die Catering-Anlieferung, das Abfertigen der Maschine bis hin zum Abflug. Die Einblicke in die Räumlichkeiten und Gerätschaften der Flughafenfeuerwehr sind zudem ein ganz besonderes Erlebnis. Wer die Flugzeuge in kulinarischer Umgebung bestaunen möchte, geht am besten ins Bistro Modellschau. Auch die Aussichtsterrasse Modellschau bietet einen ganz wunderbaren Überblick über das gesamte Fluggeschehen am Hamburger Flughafen. Sehenswert sind auch die anderen Besucherterrassen, die Boeing 707 als Oldtimerflugzeug, die historische Ju 52 oder Fotos- und Filmausstellungen auf dem Gelände. Am Flughafen Hamburg finden regelmäßig unterschiedlichste Ausstellungen und Veranstaltungen jeglicher Art statt. Der Flughafen ist somit auch ohne eine Urlaubs- oder Dienstreise einen Besuch wert.




GoHamburg kurz und bündig:
Hotelbuchung Übernachtung: z.B. Hotels, Pensionen, Privatzimmer, Jugendherbergen, Camping.
Restaurants Gastronomie: z.B. Restaurants, Cafés, Cocktailbars, Weinstuben, Diskotheken.
Kneipen Kultur: z.B. Kunst, Museen, Musik, Theater, Musicals, Geschichte.
Kultur Sport und Freizeit: z.B. Sport, Kinder, Shopping, Ballonfahrten, Feste.
Stadtführer Explore Hamburg: z.B. Programme, Rundgänge, Rundfahrten, Kirchen/Bauwerke.
Stadtinformation Services: z.B. Gewinnspiel, Gästebuch, E-Postcards, Links und Buchshop.

 

   © by GRUPE 2004
Hotel Hotel in Hamburg

Counter Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt gohamburg.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von gohamburg.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse