Hamburg TaxiStadtführerInformation
Hamburg ÜbernachtungGastronomieKulturSport und FreizeitHamburg entdeckenServices
Reiseführer
    Hotelführer
 
 
Hamburg Gewinnspiel
Das neue HAMMER-ERLEBNIS in Hamburg!!!!

Escape-Gaming in Hamburg!

Egal ob mit der Familie, mit Freunden oder mit Arbeitskollegen - dieses Erlebnis, sollte man bei einem Hamburg-Besuch auf keinen Fall verpassen!

Mystery-House.de


Reisetipps
NEU! Das GoHamburg Magazin

Das GoHamburg Magazin ist da! Erfahren Sie jetzt in regelmäßigen Abständen was, wann und wo in Hamburg los ist:

Zum Magazin

Sitemap
Gästebuch
E-Postcards
Kontakt
Impressum
WebPartner
Links
HOME



Webcam:
Webcam
© by Carlos Claussen


Der Wohnungsbau ist auch in Hamburg ein zentrales Thema

34. Deutscher Evangelische Kirchentag in Hamburg Flick.com BY-SA © Mariordo59

Zwar sind die Strände von Nord- und Ostsee von Hamburg aus in nur knapp einer Stunde Autofahrt erreichbar, doch kann man sich die Fahrtzeit getrost sparen, denn Hamburg hat auch einen eigenen Strand zu bieten: den Elbstrand.

Beach-Klub in Hamburg

Im dazugehörigen Beach Klub "Strandperle" werden die Nächte durchfeiert. Der Klub befindet sich direkt am Wasser im Stadtteil St. Pauli und bietet einen tollen Blick auf die Elbe. Auch zum Grillen ist hier am Strand ausreichend Platz vorhanden und mit den Fähren schippert man direkt vom Hafen bis zum Museumshafen und erreicht nach einem kurzen Fußweg die Strandperle.

Denn was gibt es Schöneres, als an einen sonnigen und heißen Tag mitten in der Stadt von der Liege aus den Schiffen zuzuschauen, den Sand zwischen den Zehen zu spüren und dabei stets mit kühlen Getränken versorgt zu werden?

Dieses Beachfeeling kann der Gastgeber leicht selber schaffen. Dazu muss auch nicht immer gleich ein kompletter Sandstrand angekarrt werden. Denn es reicht zumeist aus, ein mediterranes Flair zu vermitteln, um sich wie im Urlaub zu fühlen. Stimmung bringen Strandstühle als Sitzmöbel, viele Sonnenschirme und Palmen, die man entweder ausleihen oder beim Partyservice mieten kann. Kleine, mit Sand gefüllte Schalen mit Muscheln dekoriert, sorgen zusätzlich wie Kokosnussschalen als Aschenbecher für die gewünschte Atmosphäre.

Auf die Planung kommt es an!

Im Grund genommen können Beachpartys überall gefeiert werden. Spielt das Wetter nicht mit, kann solch eine Party sogar nach innen verlagert werden. Natürlich ist es im Sommer deutlich einfacher, den Urlaubs-Charme in Gärten, oder an Baggerseen und Flüssen zu schaffen.

Mit einer entsprechenden Deko, passenden Drinks und gutem Essen lassen sich auch in den eigenen Räumen die Beachklubs der Großstädte nachahmen.

Die Zahl der Gäste ist vom Budget und der Location abhängig. Denn je nach Anzahl muss für genügend Getränke und Essen gesorgt und auch die Größe des Veranstaltungsortes berücksichtigt werden. Eine gute Idee ist es, eine Party so zu organisieren, dass jeder Gast etwas an Getränke und Essen beisteuert. Dadurch halten sich die Kosten im Rahmen und die Arbeit des Gastgebers wird geringer. Selbstredend sollte dies aber auch ausdrücklich in den Einladungen, die man mit Palmen oder Ähnliches verziert, angegeben werden.

Soll die Party draußen stattfinden, gibt es selbstverständlich keine Schönwetter-Garantie. Hier hilft nur eines: Partyzelte besorgen oder die Party kurzfristig organisieren und telefonisch dazu einladen. Wird die Beachparty nach drinnen verlegt, kommt es hierbei ganz besonders auf eine gute Deko am, um das gewünschte Strandfeeling zu vermitteln. Denn hier fehlt die Sonne und die passende Stimmung kommt schlechter auf. Daher sollte in geschlossenen Räumen dies durch passende Beleuchtung ausgeglichen werden.

Europas größte türkische Beach-Party findet übrigens auch in Hamburg statt

;

Auch die Deko ist wichtig!

Für eine Beachparty sind in entsprechenden Shops die verschiedensten Dekorationen erhältlich, wie zum Beispiel Palmen, Bambus, Hawaiiketten und Blumengirlanden. Soll es ganz stilecht sein, so wird sogar noch echter Sand besorgt und der Boden damit aufgeschüttet. Aber auch mit Wasser gefüllte kleine Plastikwannen und Planschbecken lassen Meeresfeeling aufkommen. Diese verführen die Gäste dazu, sich dort ihre heißen Füße abzukühlen. Mit Kerzen und Gartenfackeln kann ebenso ein besonders Flair geschaffen werden. In kälteren Jahreszeiten sorgen Heizstrahler und Heizpilze für genügend Wärme.

Als Sitzmöbel sind besonders Sonnen- und Liegestühle geeignet. Aufgepeppt wird das Ganze mit farbenfrohen Sonnenschirmen, die man in den Edingershops erhält.

Natürlich darf der Grill auf keiner Beachparty fehlen. Findet diese drinnen statt, so kann auch mit Elektrogrills gegrillt werden. Bei richtig warmem Wetter ist jedoch darauf zu achten, dass nicht ausschließlich Fleisch und schweres Essen angeboten wird. Auch Gemüse, wie z. B. Zucchini und Aubergine, eignen sich hervorragend zum Grillen und ein sommerlicher Salat sollte ebenso niemals fehlen. Aber auch Obstsalate und Fingerfood bieten sich ebenso wie exotische Früchte für eine Sommerparty an. Mit Schirmchen und Obst verzierte Cocktails gehören ebenso dazu. Diese müssen dabei nicht immer mit Alkohol sein. Eine leichte Fruchtbowle oder Fruchtschorlen sollten ebenso nicht fehlen.

Kostüme sind ein Muss für jede Mottoparty. Auch eine Beachparty kann gut als Mottoparty gefeiert werden. Während die Herren mit bunten Hawaiihemden und Shorts gut gekleidet sind, tragen die Damen Wickelröcke und kurze Oberteile. Aufgepeppt werden kann das Ganze mit Flip-Flops, Strohhüten, Hawaiiketten und frischen Blumen, die das Haar zieren. Hierbei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Die passende Musik ist entscheidend für das Gelingen der Beachparty. Denn nur mit der passenden Untermalung kommt auch Urlaubsstimmung auf. Neben den aktuellen Ballermann-Hits sorgen auch Reggae oder Soulmusik für den passenden Sound und bringen die Hüften zum Kreisen.




GoHamburg kurz und bündig:
Hotelbuchung Übernachtung: z.B. Hotels, Pensionen, Privatzimmer, Jugendherbergen, Camping.
Restaurants Gastronomie: z.B. Restaurants, Cafés, Cocktailbars, Weinstuben, Diskotheken.
Kneipen Kultur: z.B. Kunst, Museen, Musik, Theater, Musicals, Geschichte.
Kultur Sport und Freizeit: z.B. Sport, Kinder, Shopping, Ballonfahrten, Feste.
Stadtführer Explore Hamburg: z.B. Programme, Rundgänge, Rundfahrten, Kirchen/Bauwerke.
Stadtinformation Services: z.B. Gewinnspiel, Gästebuch, E-Postcards, Links und Buchshop.

 

   © by GRUPE 2004
Hotel Hotel in Hamburg

Counter Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt gohamburg.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von gohamburg.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse