Hamburg TaxiStadtführerInformation
Hamburg ÜbernachtungGastronomieKulturSport und FreizeitHamburg entdeckenServices
Reiseführer
    Hotelführer
 
 
Hamburg Gewinnspiel
Das neue HAMMER-ERLEBNIS in Hamburg!!!!

Escape-Gaming in Hamburg!

Egal ob mit der Familie, mit Freunden oder mit Arbeitskollegen - dieses Erlebnis, sollte man bei einem Hamburg-Besuch auf keinen Fall verpassen!

Mystery-House.de


Reisetipps
NEU! Das GoHamburg Magazin

Das GoHamburg Magazin ist da! Erfahren Sie jetzt in regelmäßigen Abständen was, wann und wo in Hamburg los ist:

Zum Magazin

Sitemap
Gästebuch
E-Postcards
Kontakt
Impressum
WebPartner
Links
HOME



Webcam:
Webcam
© by Carlos Claussen


Die besten Plätze, um sich in Hamburg abzukühlen

34. Deutscher Evangelische Kirchentag in Hamburg Flick.com BY-SA © Fotos von Carlos

Der Sommer ist da und mit ihm auch die Hitze. Auch in Hamburg kann die Quecksilbersäule über die 30 Grad Marke steigen und dann ist es Gold wert, wenn man Orte aussucht, an denen man den Körper und Geist wieder abkühlen kann. In Hamburg bieten sich viele Plätze an, unter anderem das Eismeer im Tiergarten Hagenbeck. Hier wurde das Polarmeer nachgebaut und wie bekannt, ist es dort ziemlich kalt, so auch im Eismeer des Tiergartens. Dabei kann man schon mal einem Pinguin oder

Eisbären begegnen, natürlich durch Gräben von den Besuchern getrennt. Ein völlig neues Zoogefühl und Vorbild für viele andere Tiergärten auf der ganzen Welt. Als Abkühlung für zwischendurch ideal.

In der IndoChine Ice Bar einen Drink zu sich nehmen

Wer die Kühle sucht und dabei auch noch einen kühlen Drink zu sich nehmen möchte, ist in der „IndoChine Ice Bar“ richtig. Aber Vorsicht, bei konstanten 5 Grad Celsius darf man auf die wärmende Jacke nicht vergessen. 42 Tonnen Eis wurden in Form von 300 Eisblöcken nach Hamburg gebracht und damit die Ice Bar errichtet. Alle Elemente in der Bar sind aus Eis, auch die Theke. Zusätzliche Eisskulpturen machen das Ambiente einzigartig. Dazu noch den richtigen Shake und eine gute Musik, so lässt es sich auch im heißesten Sommer leben.

Der alte Elbtunnel ist ideal um sich abzukühlen

Zwischen dem Hafengebiet und der Landungsbrücke liegt der alte Elbtunnel, dessen Durchquerung für Radfahrer und Fußgänger kostenlos ist. 1911 wurde der Tunnel eröffnet, wobei man von außen nur eine grüne Kuppel sieht, welche auf die beiden Tunnelröhren, die übrigens denkmalgeschützt sind, hinweisen. Nach dem Bau des neuen Tunnels und Rückbau des alten Tunnels wurde dieser zur Touristenattraktion und ist im Sommer ein beliebter Ort um sich abzukühlen. Es finden auch immer wieder Kunstausstellungen in den Röhren statt, sodass Abkühlung mit Kultur verbunden werden kann.

Freibäder und Naturbadeseen zum Abkühlen und Erfrischen

Selbstverständlich verfügt Hamburg über viele Freibäder und natürliche Badeseen, wo man Körper und Geist von der Hitze des Sommers abkühlen und sich auch vom Stress des Alltags erholen kann. Zuviel Sonne kann zu kritischen Reaktionen des Körpers führen, darum sollte man auch im Schwimmbad auf die Sonnencreme nicht vergessen, viel Wasser trinken und sich darüber informieren, wie man den Körper vor zu viel Sonne schützen kann. Nachdem man die richtige Vorsorge getroffen hat, kann es losgehen zum Strandbad Farmsen, ein wunderschönes Naturbad mit großem Sandstrand, Liegewiesen, schattigen Bäumen und für Kinder mit einer großen Wasserrutsche. Für FKK-Anhänger lohnt sich ein Besuch des Sommerbads Volksdorf, natürlich kann man dort auch im Badeanzug liegen, schwimmen und sich erholen. Weitere Bäder sind das Strandbad Ostende, der Boberger See, der Allermöher See, der See hinterm Horn, der Hodendeicher See Süd, das Naturbad Stadtparksee und viele weitere.

Museen sind auch im Sommer ein Platz der Kultur

Auch die Museen der Stadt eignen sich im Sommer um sich vor der Hitze zu schützen, dabei kann man sich auch noch kulturell weiterbilden, was will man mehr. Zum Beispiel das Altonaer Museum für Kunst und Kulturgeschichte oder die Hamburger Kunsthalle, welche immer interessante Sammlungen zu bieten hat. Auch das Miniatur Wunderland, eine Modelleisenbahnanlage, die kleine und große Eisenbahnliebhaber ins Schwärmen bringt, ist Sommer ein Ort zum Abkühlen. Auch das Maritimes Museum, welches sich mit der Schifffahrt beschäftigt oder das Automuseum Prototyp, wo das Leben von Rennfahrern und ihrer Autos nachgestellt ist, begeistern im Sommer viele Tausend Besucher. Dann gibt’s da noch das Chocovesum, ein Schokolademuseum, wo man den Weg von der Kakaobohne bis zur Schokolade nachverfolgen kann oder die Deichtorhallen, welche moderne internationale Kunst ausgestellt haben. Viele weitere Museen vervollständigen diese Liste.

Die Bunker und eine Hafenrundfahrt als sommerliche Abkühlung

Zum Schluss wären da noch die Hochbunker, wovon es circa 700 in Hamburg gibt. Die meisten befinden sich in der Unterwelt, am Fundament des Berliner Bogens, des Bischofsturms oder bei Tiefgaragen und Tunnels. 1940 wurden die Bunker zum Schutz im Krieg gebaut, heute werden diese teilweise für Führungen und Seminare genutzt, natürlich ist es tief unter der Erde wesentlich kühler als in der sommerlichen Hitze. Auch bei einer Hafenrundfahrt kann man sich abkühlen, den Wind und ab und an das Wasser spüren, die Aussicht genießen und sich zurücklehnen und entspannen.




GoHamburg kurz und bündig:
Hotelbuchung Übernachtung: z.B. Hotels, Pensionen, Privatzimmer, Jugendherbergen, Camping.
Restaurants Gastronomie: z.B. Restaurants, Cafés, Cocktailbars, Weinstuben, Diskotheken.
Kneipen Kultur: z.B. Kunst, Museen, Musik, Theater, Musicals, Geschichte.
Kultur Sport und Freizeit: z.B. Sport, Kinder, Shopping, Ballonfahrten, Feste.
Stadtführer Explore Hamburg: z.B. Programme, Rundgänge, Rundfahrten, Kirchen/Bauwerke.
Stadtinformation Services: z.B. Gewinnspiel, Gästebuch, E-Postcards, Links und Buchshop.

 

   © by GRUPE 2004
Hotel Hotel in Hamburg

Counter Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt gohamburg.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von gohamburg.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse