Hamburg TaxiStadtführerInformation
Hamburg ÜbernachtungGastronomieKulturSport und FreizeitHamburg entdeckenServices
Reiseführer
    Hotelführer
 
 
Hamburg Gewinnspiel
Das neue HAMMER-ERLEBNIS in Hamburg!!!!

Escape-Gaming in Hamburg!

Egal ob mit der Familie, mit Freunden oder mit Arbeitskollegen - dieses Erlebnis, sollte man bei einem Hamburg-Besuch auf keinen Fall verpassen!

Mystery-House.de


Reisetipps
NEU! Das GoHamburg Magazin

Das GoHamburg Magazin ist da! Erfahren Sie jetzt in regelmäßigen Abständen was, wann und wo in Hamburg los ist:

Zum Magazin

Sitemap
Kontakt
Impressum
WebPartner
Links
HOME



Webcam:
Webcam
© by Carlos Claussen


Ring frei für Rocky - Hamburgs neuer Stern am Musical-Himmel

König der Löwen Flickr, BY © Jardenberg Musical-Fans aus aller Welt haben Mitte November 2012 gebannt nach Hamburg geschaut. Denn am 18. November hatte das Musical Rocky eine ganz besondere Premiere. Weltweit erstmals wurde die Geschichte aus dem erfolgreichen Kinofilm-Mehrteiler der 70er und 80er Jahre in ein erstklassiges Musical der Stage Entertainment GmbH in Hamburg umgesetzt. Mit hochkarätiger

Unterstützung aus der Boxer-Szene garantiert der "Fight from the Heart" ein einmaliges Musical-Erlebnis.

Hamburg: Musical-Hauptstadt im Norden

Nach vielen Jahren großer Musical-Geschichte im Norden, die in den letzten drei Jahrzehnten geschrieben wurde, heißt es nun im Tui-Operettenhaus: Ring frei für "Rocky! Das spektakuläre Bühnenereignis löst damit die singenden Klosterschwestern von Sister Act, nach einer äußerst erfolgreichen Spielzeit, am Spielbudenplatz in Hamburg ab. Während dessen schreitet der König der Löwen noch nach Jahren anmutig, zu wundervoll ergreifender Elton John Musik und einer einmalig phantasievollen Bühnenshow, durch die Savanne des Musical-Theaters in der Hafen-City. Nicht weit vom Operettenhaus entfernt, in der Neuen Flora, schwingt sich der durchtrainierte Tarzan wagemutig, untermalt von Phil Collins Musik, von Liane zu Liane und lässt sich von seiner wunderschönen Jane verzaubern. Alle Musicals sind einzigartig und lassen die Besucher in völlig andere Welt eintauchen. Mit drei überaus beliebten und extrem aufwendig gestalteten Musicals, die gleichzeitig in einer Stadt laufen, ist Hamburg unbestritten Musical-Stadt Nummer eins in Deutschland.

Premiere mit viel Prominenz

Zur groß umjubelten Weltpremiere mit tosendem Applaus, minutenlangen Jubelrufen und Standing Ovations war vielen Prominente aus ganz Deutschland und der ganzen Welt angereist. Unter ihnen auch Co-Produzent Sylvester Stallone, der damalige Hauptdarsteller der Rocky-Filme. Als der erste Film über die Geschichte des Boxers in den 70er Jahren über die Kinoleinwände lief, wurde Sylvester Stallone über Nacht zu einer Weltberühmtheit. Der Erfolgsfilm wurde 1976 mit dem Oscar in der Kategorie "bester Film" ausgezeichnet. Das war der Beginn einer unaufhaltsamen Karriere des Hollywoodstars als Drehbuchautor, Schauspieler und Regisseur. Der inzwischen 66-Jährige hat dieses Musical für sich als eine Herzensangelegenheit bezeichnet. Er hebt hervor, dass nur mit der Musik die Geschichte weiter lebendig bleiben konnte. Spätestens, wenn der einprägsame Titelsong "eye of the tiger" durch den Saal des Musical-Theaters erschallt, wird jeder Besucher seine Worte nachvollziehen. Auch Wladimir und Vitali Klitschko haben die gewaltige Inszenierung des Box-Musicals als Co-Produzenten fachlich unterstützt und waren bei der Premiere begeistert dabei. Und man merkt in den Szenen, in denen Rocky für den Wettkampf trainiert oder im Ring steht, dass die Klitschko-Brüder ganze Arbeit geleistet haben.

Boxen und Bühnenshow

Rocky ist eine Inszenierung mit einer Mischung aus sportlicher Leistung, putzigem Humor, vielen technischen Effekten, einer spannenden Bühnenbildpräsentation, hoher schauspielerischer Leistung und selbstverständlich erstklassigen Stimmen. Die Szenen wurden mit sehr viel Liebe zum Detail erschaffen. Egal, ob es auf der Bühne scheinbar regnet, die kleinen Fische in den Aquarien der Zoohandlung, in welcher Adrian arbeitet, im Hintergrund schwimmen oder ein ob ein Augenmerk auf die Wohnung Junggesellenwohnung des Boxers gelegt wird - alles ist bis ins kleinste Detail arrangiert. Doch gibt es auch Schock-Elemente, wenn überdimensionale Rinderhälften in der Schlachterei von Rocky´s Freund als Box-Sack-Ersatz herhalten müssen. Am spektakulärsten ist sicherlich unumstritten die End-Szene des Boxkampfes, in der das Operettenhaus zu einer wahrlichen Kampfarena wird. Die Zuschauer werden hierbei in das Spektakel in besonderer Weise mit einbezogen und wissen gar nicht, wo sie zuerst hinhören und sehen sollen.

Eine hinreißende Lovestory

Hinter allem steht eine dramatische Geschichte des erfolglosen Boxers, der durch Zufall die sportliche Chance seines Lebens bekommt und eine wirklich außergewöhnliche Liebesgeschichte von zwei Menschen mit Problemen, die letztendlich ihr Glück finden. Die Geschichte enthält eine Botschaft. Sie zeigt, wie zwei Menschen trotz großer Enttäuschungen in ihrem Leben dennoch Werte leben und an sich selbst glauben, Mut, Engagement und Ehrlichkeit beweisen und somit aus ihrer nahezu aussichtslosen Welt ausbrechen und über sich hinaus wachsen. Nach der actionreichen Show, in der vor allem Rocky eine Menge an Kalorien verbrennt hat, wird der Appetit beim Publikum "auf mehr" sicherlich auch gestiegen sein. Wenn der Magen beim Verlassen des Theater knurren sollte bietet der Stadtteil St. Pauli gleich eine Menge kulinarischer Möglichkeiten. Für alle die, die in aller Ruhe zu Hause oder in ihrer Unterkunft gemütlich das Musical revue passieren lassen möchten, eignet sich auch ein gemuetlicher Lieferservice wie Liefernado.de, gerade in Hamburg gibt es nicht nur normale "Pizza-Services" sondern selbst die "Pizzaservices" in Hamburg bieten eine vielfalt an kulinarischer Auswahl. Natürlich wird man als Tourist nicht nur wegen eines Musicals und einem Pizzaservice Hamburg besuchen. Die Stadt Hamburg bietet kulturell und kulinarisch unbegrenzte Möglichkeiten. Dennoch verkürzt ein Lieferservice für Speisen nach einer Musical-Vorstellung die Wartezeit aufs Essen, denn schon vor der dem Theaterbesuch können beispielsweise die Gerichte, Getränke und eine Uhrzeit vereinbart werden, wann und wohin die Anlieferung erfolgen soll. So steht einem romantischen Abend voller Genuss nichts mehr im Wege.





GoHamburg kurz und bündig:
Hotelbuchung Übernachtung: z.B. Hotels, Pensionen, Privatzimmer, Jugendherbergen, Camping.
Restaurants Gastronomie: z.B. Restaurants, Cafés, Cocktailbars, Weinstuben, Diskotheken.
Kneipen Kultur: z.B. Kunst, Museen, Musik, Theater, Musicals, Geschichte.
Kultur Sport und Freizeit: z.B. Sport, Kinder, Shopping, Ballonfahrten, Feste.
Stadtführer Explore Hamburg: z.B. Programme, Rundgänge, Rundfahrten, Kirchen/Bauwerke.
Stadtinformation Services: z.B. Gewinnspiel, Gästebuch, E-Postcards, Links und Buchshop.

 

   © by GRUPE 2004
Hotel Hotel in Hamburg

Counter Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt gohamburg.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von gohamburg.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse