Hamburg TaxiStadtführerInformation
Hamburg ÜbernachtungGastronomieKulturSport und FreizeitHamburg entdeckenServices
Reiseführer
    Hotelführer
 
 
Hamburg Gewinnspiel
Das neue HAMMER-ERLEBNIS in Hamburg!!!!

Escape-Gaming in Hamburg!

Egal ob mit der Familie, mit Freunden oder mit Arbeitskollegen - dieses Erlebnis, sollte man bei einem Hamburg-Besuch auf keinen Fall verpassen!

Mystery-House.de


Reisetipps
NEU! Das GoHamburg Magazin

Das GoHamburg Magazin ist da! Erfahren Sie jetzt in regelmäßigen Abständen was, wann und wo in Hamburg los ist:

Zum Magazin

Sitemap
Gästebuch
E-Postcards
Kontakt
Impressum
WebPartner
Links
HOME



Webcam:
Webcam
© by Carlos Claussen


Was Singles in Hamburg unternehmen können

Hamburg Schockolade Bild © Parship.de

Gemessen an der Einwohnerzahl zählt Hamburg zu den größten Städten Deutschlands. Da überrascht es nicht, dass in der Hansestadt auch zahlreiche Singles beheimatet sind. Immerhin sind Großstädte für ihre vielen Singles bekannt.

Die Betreiber der Partnerbörse Parship wollten im vergangenen Jahr herausfinden, wie sich die Singles deutscher Großstädten fühlen und haben daher eine umfassende Befragung durchgeführt.

Unzählige Singles wurden befragt, damit auf der Basis von aussagekräftigem Zahlenmaterial ermittelt werden konnte, was die einzelnen Städte ihren alleinlebenden Bewohnern zu bieten haben und wie es um die Möglichkeiten der Partnersuche bestellt ist.

Wie zufrieden sind Hamburger Singles?

Zunächst wurde im Rahmen der Befragung ermittelt, wie die Singles sich in ihrer Stadt in Bezug auf die Wahrnehmung anderer Singles fühlen. 45,7 Prozent der befragten Hamburgerinnen und Hamburger gaben an, dass sie zufrieden sind und durchaus die Meinung vertreten, es sei gar nicht so schwierig, andere Singles kennen zu lernen. Der Wert mag zwar niedrig erscheinen, doch mit ihm liegt Hamburg im guten Mittelfeld.

Wie attraktiv sind Hamburger Singles?

Als nächstes wurde gefragt, was die Männer von den weiblichen Singles aus Hamburg halten bzw. wie sie deren Aussehen bewerten. Hierbei kam zum Vorschein, dass die Frauen der Hansestadt als sehr attraktiv gelten, immerhin wurde ihr Aussehen von 67,3 Prozent der befragten Männer positiv beurteilt, was sein gutes Resultat ist. Die männlichen Singles wurden von den Frauen allerdings nicht ganz so gut bewertet, sie kommen lediglich auf einen Wert von 51,2 Prozent.

Wie werden die Ausgehmöglichkeiten bewertet?

Selbstverständlich muss bei einer solchen Befragung ermittelt werden, wie es um die Ausgehmöglichkeiten der Stadt bestellt ist (hier findet man übrigens viele Tipps in unserem Magazin). Hier konnte sich Hamburg den ersten Platz sichern, denn 88,6 Prozent der befragten Singles gaben an, dass sie mit dem Ausgehangebot der Hansestadt zufrieden sind. Damit hat sich Hamburg noch vor Städten wie München und Köln an die Spitze gesetzt.

Würde man Hamburg als Single weiterempfehlen?

Auf die Frage, ob sie die Stadt ihren Single-Freunden empfehlen würden, antworteten 37,4 Prozent der Teilnehmer mit einem Ja. Auch dieser Wert mag zunächst niedrig erscheinen, doch er ist sehr gut, lediglich die Rhein-Metropole Köln konnte ein geringfügig besseres Ergebnis erzielen.

Bild © Parship.de >>> Hier geht es zur kompletten Infografik

Fazit

Betrachtet man die Hansestadt abseits der Befragungsergebnisse, so kann letztlich nur gesagt werden, dass sie in der Tat viel zu bieten hat. Immerhin fängt es bereits damit an, dass Hamburg über zahlreiche Stadteile verfügt und jeder Stadtteil sehr individuell ist. Wer zum Beispiel tolle Cafés oder Kneipen sucht, wird entlang der Alster problemlos fündig.

Cafés stehen bei Singles vor allem dann hoch im Kurs, wenn es um das erste Date geht. Wie schon erwähnt wurde, gibt es hier unzählige Möglichkeiten. Zugleich punktet Hamburg bei den Möglichkeiten für das zweite Date. Die klassische Hafenrundfahrt auf einer Barkasse ist zum Beispiel eine tolle Idee. Wenn beispielsweise einer der beiden Singles aus Hamburg stammt, bietet sich eine solche Ausfahrt gerade zu an. Doch selbst wenn beide Personen schon länger in der Stadt leben, sollten sie über diese Möglichkeit nachdenken, denn bei einer Barkassenfahrt kommt garantiert keine lange Weile auf.

Diejenigen, die sich noch am Anfang der Partnersuche befinden bzw. noch keine Dates haben und deshalb erst einmal andere Singles kennen möchten, können in Hamburg ebenfalls aus dem Vollen schöpfen. Man denke nur an das Hamburger Nachtleben, das keine Wünsche offen lässt. Es gibt unzählige Clubs und Bars, in denen nicht nur an den Wochenenden, sondern auch werktags viel Betrieb herrscht.

Wer sich jenseits dieser Welt auf Partnersuche begeben möchte, kommt ebenfalls nicht zu kurz. Ein guter Ansatz besteht zum Beispiel darin, sich für neue Interessen und Hobbys zu öffnen, indem man beispielsweise Vereinen beitritt. Gerade im sportlichen Bereich existieren sehr viele Möglichkeiten. So bietet es sich zum Beispiel an, regelmäßig eine Kletterhalle oder ein Hallenbad zu besuchen.

Kulturell Interessierte kommen in Hamburg selbstverständlich auch nicht zu kurz. Das Kulturangebot der Hansestadt ist ungemein vielseitig. Allein bei den Museen kommt man garantiert auf seine Kosten. Besonders das Altonaer Museum, die Deichtor Hallen und die BallinStadt sind empfehlenswerte Adressen. In den kommenden Tagen findet beispielseweise auch wieder die jährlich stattfindene "Lange Nacht der Museen" statt.




GoHamburg kurz und bündig:
Hotelbuchung Übernachtung: z.B. Hotels, Pensionen, Privatzimmer, Jugendherbergen, Camping.
Restaurants Gastronomie: z.B. Restaurants, Cafés, Cocktailbars, Weinstuben, Diskotheken.
Kneipen Kultur: z.B. Kunst, Museen, Musik, Theater, Musicals, Geschichte.
Kultur Sport und Freizeit: z.B. Sport, Kinder, Shopping, Ballonfahrten, Feste.
Stadtführer Explore Hamburg: z.B. Programme, Rundgänge, Rundfahrten, Kirchen/Bauwerke.
Stadtinformation Services: z.B. Gewinnspiel, Gästebuch, E-Postcards, Links und Buchshop.

 

   © by GRUPE 2004
Hotel Hotel in Hamburg

Counter Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt gohamburg.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von gohamburg.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse