Hamburg TaxiStadtführerInformation
Hamburg ÜbernachtungGastronomieKulturSport und FreizeitHamburg entdeckenServices
Reiseführer
    Hotelführer
 
 
Hamburg Gewinnspiel
Das neue HAMMER-ERLEBNIS in Hamburg!!!!

Escape-Gaming in Hamburg!

Egal ob mit der Familie, mit Freunden oder mit Arbeitskollegen - dieses Erlebnis, sollte man bei einem Hamburg-Besuch auf keinen Fall verpassen!

Mystery-House.de


Reisetipps
NEU! Das GoHamburg Magazin

Das GoHamburg Magazin ist da! Erfahren Sie jetzt in regelmäßigen Abständen was, wann und wo in Hamburg los ist:

Zum Magazin

Sitemap
Gästebuch
E-Postcards
Kontakt
Impressum
WebPartner
Links
HOME



Webcam:
Webcam
© by Carlos Claussen


Hamburgs Stadtteile: Hamburg Wilhelmsburg

Hamburg Schockolade Flickr.com BY © Gerhard Kemme Wilhelmsburg ist ein Stadtteil, der recht zentral gelegen im südlichen Bereich Hamburgs zwischen Norder- und Süderelbe liegt. In dem Stadtteil, der von vielen als das „Ghetto Hamburgs“ bezeichnet wird, herrscht eine interessante Sozialstruktur: Ungefähr ein Drittel der Einwohner des Stadtteils sind Ausländer, die Hälfte hat einen Migrationshintergrund. Die Bevölkerung ist im Vergleich zu der anderer Stadtteile relativ jung. Doch die Arbeitslosigkeit ist doppelt so hoch wie der Hamburger

Durchschnitt. Zudem gehört Wilhelmsburg zu den 10 Stadtteilen mit den höchsten Kriminalitätsraten und hat allgemein einen eher schlechten Ruf.

Gegen Ende der 1980er begann die Stadt Hamburg, die südlichen Stadtteile mehr in die Stadt zu integrieren und die Stadtentwicklung zu stabilisieren. 2004 startete das Leitprojekt „Sprung über die Elbe“, wodurch auch Wilhelmsburg mehr in den Fokus geriet.

Im Zuge davon kam nun die internationale Bauausstellung (IBA) und die internationale Gartenschau (igs) nach Wilhelmsburg. Dank solcher Events könnten Bauvorhaben und Bauträgerprojekte in Hamburg attraktiver werden.

Internationale Gartenschau

Die internationale Gartenschau (igs) ist eine internationale Garten- und Landschaftsbau Ausstellung. Sie findet alle zehn Jahre in Deutschland statt, in diesem Jahr, 2013, im Stadtteil Wilhelmsburg. Das Motto der diesjährigen Gartenschau lautet „In 80 Gärten um die Welt“. Dort sollen die Besucher auf eine Reise entführt werden, bei der sie die Kulturen dieser Erde entdecken können. Nachdem Hamburg vor zwei Jahren zur „Grünen Stadt Europas“ gekürt wurde, wird die grüne Infrastruktur der Stadt nun durch die Gartenanlagen in Wilhelmsburg erneuert. Das ist für den in den letzten Jahren aus vielen Baustellen bestehenden Stadtteil ein großer Lichtblick.

Internationale Bauausstellung (IBA)

Die Internationale Bauausstellung (IBA) findet in Hamburg in den Stadtteilen Wilhelmsburg und Veddel, sowie im Binnenhafen Harburg von 2007 bis 2013 statt. In der Zeit sollen in Wilhelmsburg etwa 50 Projekte des Baus, der Bildung und der Energie entstehen, die den Leitlinien „Kosmopolis“, „Metrozonen“ und „Stadt im Klimawandel“ zuzuordnen sind. Mit diesem Projekt soll das Wilhelmsburger Image verbessert werden

Sorge durch die Aufwertung

Mit diesen Projekten soll das Wilhelmsburger Image verbessert werden und hat scheinbar schon Erfolg. In den letzten zehn Jahren ist die Einwohnerzahl Wilhelmsburgs um ca. 10% gestiegen. Doch durch diese Aufwertung des Stadtteils und das überdurchschnittliche Bevölkerungswachstum steigt die Sorge der Anwohner um eine Soziale Verdrängung. Noch sind die Wohnungen in Wilhelmsburg sehr günstig, sodass auch Arbeitslose und einkommensschwache Menschen dort wohnen können. Auch Studenten werden von den Preisen angezogen. Doch durch diese Stadtveränderung ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Mietpreise in den nächsten Jahren deutlich steigen werden.

Ein Großteil an Experten in diesem Bereich sind allerdings der Meinung, dass es nicht zu einem so extremen Wandel kommen wird, dass es zu Verdrängung kommt, da z.B. auch neuer Wohnraum auf bisher ungenutzten Flächen entsteht. Bisher hat sich durch die Veränderung zwar das Image von Wilhelmsburg verbessert, zu einem verstärkten Zuzug kam es dadurch aber noch nicht. Genau sagen kann man allerdings erst nach Beendigung der zur Zeit noch laufenden Projekt, wie die Auswirkungen wirklich sein werden.




GoHamburg kurz und bündig:
Hotelbuchung Übernachtung: z.B. Hotels, Pensionen, Privatzimmer, Jugendherbergen, Camping.
Restaurants Gastronomie: z.B. Restaurants, Cafés, Cocktailbars, Weinstuben, Diskotheken.
Kneipen Kultur: z.B. Kunst, Museen, Musik, Theater, Musicals, Geschichte.
Kultur Sport und Freizeit: z.B. Sport, Kinder, Shopping, Ballonfahrten, Feste.
Stadtführer Explore Hamburg: z.B. Programme, Rundgänge, Rundfahrten, Kirchen/Bauwerke.
Stadtinformation Services: z.B. Gewinnspiel, Gästebuch, E-Postcards, Links und Buchshop.

 

   © by GRUPE 2004
Hotel Hotel in Hamburg

Counter Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt gohamburg.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von gohamburg.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse