Hamburg TaxiStadtführerInformation
Hamburg ÜbernachtungGastronomieKulturSport und FreizeitHamburg entdeckenServices
Reiseführer
    Hotelführer
 
 
Hamburg Gewinnspiel
Das neue HAMMER-ERLEBNIS in Hamburg!!!!

Escape-Gaming in Hamburg!

Egal ob mit der Familie, mit Freunden oder mit Arbeitskollegen - dieses Erlebnis, sollte man bei einem Hamburg-Besuch auf keinen Fall verpassen!

Mystery-House.de


Reisetipps
NEU! Das GoHamburg Magazin

Das GoHamburg Magazin ist da! Erfahren Sie jetzt in regelmäßigen Abständen was, wann und wo in Hamburg los ist:

Zum Magazin

Sitemap
Gästebuch
E-Postcards
Kontakt
Impressum
WebPartner
Links
HOME



Webcam:
Webcam
© by Carlos Claussen


Hamburg wächst und wächst

Hamburg Schockolade Flickr.com BY © Rubenvike

Immer wieder wird von Wohnungsknappheit in Hamburg gesprochen. In der Realität wird aber zukunftsweisend investiert und zahlreiche Bauwerke entstehen. Wohnen und Stadtentwicklung gehören in Hamburg zu wesentlichen Zukunftsvorhaben. Überall in Hamburg sind in den letzten Jahren strukturell zwar noch zu wenig Wohnungen gebaut worden, das soll sich aber schon bald ändern. Im Vertrag für Hamburg haben sich der Senat und die sieben Bezirke Hamburgs dazu verpflichtet

die Voraussetzungen für den Bau von mindestens 6.000 Wohnungen pro Jahr in Hamburg zu realisieren. Der Bezirk Harburg wird 700 Wohnungen pro Jahr beitragen; wovon 2013 voraussichtlich ein Drittel öffentlich gefördert sein werden.

Das Ihnen vorliegende Wohnungsbauprogramm für den Bezirk Harburg 2013 zeigt Potentiale von Flächen und Grundstücken auf, die sich für den Wohnungsbau eignen. Der Bezirk Harburg ist ein Wohnstandort mit hoher Lebensqualität. Wohnen in innerstädtischer Lage und in der Nähe der Natur – ob nahe dem Wald oder am Wasser – ist im Bezirk Hamburg in fast jeder Preisklasse möglich.

Neues Immobilienprojekt Mitte Altona

Im Zentrum Altonas beispielsweise stehen große zusammenhängende Flächen für eine städtebauliche Entwicklung frei. Flächen, die sowohl für den Stadtteil und den Bezirk als auch für ganz Hamburg großes Potenzial für innerstädtisches Wachstum bieten. Hier soll in naher Zukunft „Mitte Altona“ entstehen.

Eine Verlagerung des Fernbahnhofs Altona an den Standort Diebsteich wird derzeit geprüft und würde zusätzliche Flächen frei machen. Die Gesamtgröße „Mitte Altonas“ würde auf 75 Hektar anwachsen. Das Gebiet „Mitte Altona“ im Westen Hamburgs, zentral im Stadtteil Altona gelegen, ist umgeben von den Stadtteilen Ottensen, Bahrenfeld, Altona-Altstadt und Altona-Nord. Diese Lagemerkmale eröffnen nicht nur die Chance, hier in großem Umfang dringend benötigten innerstädtischen Wohnraum zu schaffen. So soll beispielsweise dem im Umfeld des Altonaer Bahnhofs bestehenden Mangel an Grünflächen durch das Anlegen eines neuen Stadtteilparks begegnet werden. Die historische Strukturen sollen in den neuen Städtebau und Stadtgrundriss eingebunden sowie Denkmäler als Orientierungs- und Identifikationspunkte integriert. So wird der alte Geist des Gebiets mit in die Zukunft getragen.

2000 neue Wohnungen

Ein weiteres interessantes Immobilienprojekt entsteht im Hamburger Westen mit einem europaweit zukunftsweisenden Lärmschutzprojekt. Im Zuge des Ausbaus der A7 um zwei Spuren nördlich des Elbtunnels werden auf Hamburger Stadtgebiet Lärmschutztunnel in Altona, Stellingen und Schnelsen geschaffen. Auf den Deckeln entstehen Kleingärten und Parks, Quartiere wachsen zusammen und auf lärmberuhigten Flächen können mehr als 2.000 neue Wohnungen errichtet werden.

5800 neue Wohnungen in der HafenCity

Ebenso attraktiv präsentiert sich ein neues Immobilienprojekt direkt am Hafen. Die sogenannte HafenCity ist das derzeit größte innerstädtische Stadtentwicklungsprojekt Europas. Mitten in Hamburg wächst ein Stück Stadt: ein neuer Stadtteil mit großen Flächen für das Wohnen und Arbeiten entsteht. 158 ha ehemaliger Hafenfläche erweitert Hamburg die Innenstadt um 40 %. In 25 Jahren soll ein moderner Stadtteil entstehen, der durch viele Wohnungen geprägt sein wird. Mit ihren 5.800 Wohnungen und mehr als 12.000 Einwohnern wird die HafenCity einen wesentlichen Beitrag zur Belebung einer Innenstadt leisten, die heute nur noch gut 14.000 Einwohnern Heimat bietet.

Westlich des Magdeburger Hafens wird die HafenCity demnächst überwiegend fertiggestellt sein. Mit der Bebauung im Osten der HafenCity wurde mit der HafenCity University und weiteren Bausteinen im Elbtorquartier begonnen. Danach steht mit dem Quartier Elbbrücken der östliche Abschluss der HafenCity an.

Immobilien mit in der Stadt

Mit dem „Sprung über die Elbe“ ergreift Hamburg die Chance, auf zentral gelegenen Flächen zu wachsen. Die Elbinsel Wilhelmsburg ist die größte Flussinsel Europas und umfasst die Stadtteile Wilhelmsburg, Steinwerder, Kleiner Grasbrook und die Wohninsel Veddel. Umflossen von der Norder- und Süderelbe liegen sie im Bezirk Hamburg-Mitte. Die Elbinseln werden durch eine Mischung extrem gegensätzlicher Stadträume charakterisiert: Neben Hafen-, Industrie- und Landwirtschaftsflächen findet man Wohnquartiere unterschiedlichster Ausprägung.

Ein Immobilienüberblick

Wenn Sie sich für eine Immobilie in Hamburg interessieren, lohnt auch ein Besuch des Hamburger Stadtmodells, das die Immobilienlage der Hansestadt im Überblick visualisiert.Auf einer Fläche von rund 111 m² ist die Hamburger Innenstadt mit all ihren Bauten, Grün- und Wasserflächen im Maßstab 1:500 nachgebaut. Egal, ob Sie eine Wohnung suchen, ein Haus, Mieten oder Kaufen wollen, ein Überblick über Hamburg verdeutlicht die Möglichkeiten.

Hamburger Stadtmodell 3D

Fazit

So schön die geplanten Projekte auch klingen. Angesichts der steigenden Immobilien-Preise wird es wohl auch langfristig zu keinen signifikant günstigeren Wohnungen führen. Wer also zentral in Hamburg wohnen möchte, wird auch zukünftig tief in den Geldbeutel greifen müssen. Das einzige Sparpotenzial bieten hier wohl Angebote wie http://www.null-provision.de/ indem man die Zwischenhändler bzw. den Makler außenvor lässt. Dies führt zwar dazu, dass man sich selbst einen Überblick über die verfügbaren Angebote machen muss. Ein paar tausend Euro kann man sich dadurch allerdings schnell ersparen.




GoHamburg kurz und bündig:
Hotelbuchung Übernachtung: z.B. Hotels, Pensionen, Privatzimmer, Jugendherbergen, Camping.
Restaurants Gastronomie: z.B. Restaurants, Cafés, Cocktailbars, Weinstuben, Diskotheken.
Kneipen Kultur: z.B. Kunst, Museen, Musik, Theater, Musicals, Geschichte.
Kultur Sport und Freizeit: z.B. Sport, Kinder, Shopping, Ballonfahrten, Feste.
Stadtführer Explore Hamburg: z.B. Programme, Rundgänge, Rundfahrten, Kirchen/Bauwerke.
Stadtinformation Services: z.B. Gewinnspiel, Gästebuch, E-Postcards, Links und Buchshop.

 

   © by GRUPE 2004
Hotel Hotel in Hamburg

Counter Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt gohamburg.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von gohamburg.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse