Hamburg TaxiStadtführerInformation
Hamburg ÜbernachtungGastronomieKulturSport und FreizeitHamburg entdeckenServices
Reiseführer
    Hotelführer
 
 
Hamburg Gewinnspiel
Das neue HAMMER-ERLEBNIS in Hamburg!!!!

Escape-Gaming in Hamburg!

Egal ob mit der Familie, mit Freunden oder mit Arbeitskollegen - dieses Erlebnis, sollte man bei einem Hamburg-Besuch auf keinen Fall verpassen!

Mystery-House.de


Reisetipps
NEU! Das GoHamburg Magazin

Das GoHamburg Magazin ist da! Erfahren Sie jetzt in regelmäßigen Abständen was, wann und wo in Hamburg los ist:

Zum Magazin

Sitemap
Gästebuch
E-Postcards
Kontakt
Impressum
WebPartner
Links
HOME



Webcam:
Webcam
© by Carlos Claussen


Zwischen Backfisch und Caipirinha - Hamburg ist mehr als Elbe und Alster!

34. Deutscher Evangelische Kirchentag in Hamburg RainerSturm © / Pixelio.de

Elbe, Alster, Hafen und Michel - Hamburg hat viele berühmte Highlights in petto und ruft bei fast jedem erst einmal Bilder von Wasser und Buddelschiffen hervor.

Obwohl die Hansestadt noch vieles mehr zu bieten hat, sind die Landungsbrücken bei jeder Hamburg-Reise ein Muss und meist der erste Anlaufpunkt für vielfältige Erkundungstouren.

Unten auf den Bootsstegen reiht sich eine Fischbrötchenbude an die andere und die schmissigen "Nääääächste Hafenrundfahrt in 10 Minuten. Wer will noch mit?"- Rufe versetzen jeden Besucher sofort in maritime Stimmung.

Geheimtipps am Hafen

Um sich hier im Hafen erst einmal in Ruhe umzuschauen und das geschäftige Treiben bei einem Fischbrötchen und einem leckeren Kaffee zu beobachten, bietet sich die "Brücke 10" an. Die Mischung aus Bude und Cafebetrieb findet sich genau dort, wo man sie dem Namen nach auch vermutet - an Landungsbrücke Nummer 10! Weiße Holzvertäfelung mit gleichfarbigen Tischen, Bänken und schlicht gehaltenen Bildern an der Wand vermitteln ein skandinavisches Flair und eine sommerliche Stimmung - egal zu welcher Jahreszeit!

Nicht weit vom Hafen - einmal quer durch das berühmte Portugiesenviertel mit leckeren Galao- und Nata-Angeboten - ragt die Michaeliskirche zwischen den Häusern hervor. Kurz und schlicht "der Michel" genannt zieht dieses Hamburger Wahrzeichen jedes Jahr etwa eine Million Besucher an. Doch für die meisten erscheint die Kirche selbst eher zweitrangig. Der Turm verspricht eine gute Aussicht über ganz Hamburg und lockt Besucher damit, sich einen Überblick über die Stadt verschaffen zu können.

Die Reeperbahn und die Schanze

Dabei geht das auch anderswo - und zwar mit Fahrstuhl und kulinarischem Service! Fußläufig vom Michel erreichbar in einer Parallelstraße der Reeperbahn hat sich die Bar "20up" im Obergeschoss des Empire-Riverside Hotels (Bernhard-Nocht-Straße 97) zum Geheimtipp für Hamburg-Ausblicke entwickelt. Und das nicht ohne Grund: in 90 Metern Höhe schmecken auch die Cocktails umwerfend. Doch Vorsicht mit dem "St.Pauli Killer" - der hat es in sich!

Nach einem Bummel über die Reeperbahn soll es weiter gehen ins beliebte Schanzenviertel. War es früher noch als heruntergekommen und verwahrlost verrufen, so haben sich die Straßen rund um den Bahnhof Sternschanze seit etwa einem Jahrzehnt bei Einheimischen wie Touristen zum beliebten Szeneviertel entwickelt (Hotels im Schanzenviertel findet man unter anderem auf Hotel.de). Kein Wunder: viele kleine kreative Läden und Straßencafes laden hier zum Stöbern und Verweilen ein. Auf der so genannten "Piazza" - der Straße Schulterblatt - stehen Tische und Stühle der Cafes bei gutem Wetter so eng, dass kaum noch ein Durchkommen ist. Restaurant-Bars wie Omas Apotheke (Schanzenstraße 87) oder Fritz Bauch (Bartelsstraße 6) bieten mit ihrer Mischung aus Pasta, Aufläufen und Snacks für jeden Geschmack das richtige zum fairen Preis!

Doch schon der Weg von der Reeperbahn ins Schanzenviertel ist gepflastert mit kulinarischen Highlights, an denen man nur schwer vorbeikommt. Hinter der unscheinbaren "Trattoria da Rocco" in der Wohlwillstraße 29 verbirgt sich ein italienisches Restaurant mit unvergleichlichem Ambiente. Sobald man durch die Tür tritt, wird man von einem vielstimmigen "buonasera" der Kellner begrüßt. Ist nicht sofort ein Tisch frei, gibt es Prosecco für die Wartezeit. Die Tagesgerichte sind handschriftlich auf großen Tafeln im Restaurant zu entdecken und kleine karierte Tischdecken aus Papier runden die Szenerie perfekt ab. Hier lässt man sich gern mit frischer Pizza, Pasta oder Meeresfrüchten zu angemessenen Preisen verwöhnen.

Wer in der Trattoria noch nicht alle Weine durchprobiert hat, sollte es sich nicht entgehen lassen, etwa 100 Meter entfernt in der Paul-Roosen-Straße 35 noch die Vinothek "Krug" auszuprobieren. Im Sommer sitzt man hier auf den Fensterbänken oder an einem zum Tisch umfunktionierten Oldtimer an der Straße und kann mit einer Weißweinschorle in der Hand das bunte Treiben in St. Paulis Nebenstraßen beobachten.

Altona, Ottensen und die Elbe

Nach der Erkundung von Hafen, Portugiesenviertel, St.Pauli und dem Schanzenviertel ist man bereits ein echter Hamburg-Kenner und bekommt allmählich Gefühl für den Reiz der Hafenstadt. Doch auch Altona und Ottensen dürfen auf keiner Reise fehlen! Das hübsche historische Altonaer Rathaus, der Fischmarkt und der Elbstrand in Övelgönne bieten alle noch mal einen ganz neuen Blickwinkel auf die Elbe, der weniger von Hafenrundfahrten und Souvenirshops, als vielmehr von einem tollen Ausblick auf den Flusslauf geprägt ist. Und auch das angrenzende Viertel Altona/Ottensen hat einen besonderen Charme: im 18. und 19. Jahrhundert war es geprägt von Handel und Handwerk in kleinen Werkstätten. Die urigen Hinterhöfe und alte restaurierte Fabrikhallen lassen das noch heute erahnen. Besonders gut kann man die Stimmung in den Zeisehallen einfangen, die heute ein Kino, viele kleine Galerien, eine Tapasbar, ein italienisches Restaurant sowie die Filmhauskneipe beherbergen. Insbesondere im Sommer bietet die Filmhauskneipe (Friedensallee 7) mit ihren Bierbänken im Innenhof der Zeisehallen ein unvergleichliches Flair. Wer gern noch ein leckeres griechisches Essen kosten und eventuell den Filmemacher Fatih Akin antreffen will, sollte ca. 100 Meter weiter das Sotiris (Barnerstr. 42) aufsuchen. Von außen eher unscheinbar geht es drinnen trubelig und familiär zu. Da lässt sich bei Lamm, Schafskäse und Ouzo schnell die Zeit vergessen!

Eine Cocktailbar im 20.Stock, eine Vinothek auf St.Pauli und Fatih Akins Lieblingsgrieche - neben den berühmten Touristen-Highlights wie Michel und Alster ist auch das Hamburg! Und es lohnt sich, immer wiederzukommen, um neue Höhepunkte zu entdecken!




GoHamburg kurz und bündig:
Hotelbuchung Übernachtung: z.B. Hotels, Pensionen, Privatzimmer, Jugendherbergen, Camping.
Restaurants Gastronomie: z.B. Restaurants, Cafés, Cocktailbars, Weinstuben, Diskotheken.
Kneipen Kultur: z.B. Kunst, Museen, Musik, Theater, Musicals, Geschichte.
Kultur Sport und Freizeit: z.B. Sport, Kinder, Shopping, Ballonfahrten, Feste.
Stadtführer Explore Hamburg: z.B. Programme, Rundgänge, Rundfahrten, Kirchen/Bauwerke.
Stadtinformation Services: z.B. Gewinnspiel, Gästebuch, E-Postcards, Links und Buchshop.

 

   © by GRUPE 2004
Hotel Hotel in Hamburg

Counter Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt gohamburg.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von gohamburg.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse